Kärntner Seen

Badesee Kirschentheuer

Badesee Kirschentheuer

Allgemeine Informationen:

Künstlich angelegter Badesee. Der Badesee Kirschentheuer liegt in der Ortschaft Kirschentheuer im Gemeindegebiet von Ferlach. Dieser künstlich angelegte Grundwassersee entstand als Folge einer Schottergewinnung. Er wird ausschließlich von Grundwasser gespeist und besitzt keinen Zu- und Abfluss. Die steile östliche Uferlinie wurde mit heimischen Gehölzen bepflanzt, im Süden treten Fichtenbestände unmittelbar an das Gewässer heran. Der See ist für den lokalen Badebetrieb von großem Interesse. Die Böschungen im Nordwesten wurden zur besseren Badenutzung stark abgeflacht. Das Einzugsgebiet wird landwirtschaftlich intensiv genutzt, wobei dem Maisanbau im Süden eine bedeutende Rolle zukommt.

Morphometrische Daten

Badesee Kirschentheuer - Geographische Daten
Geographische Länge14,26559151
Geographische Breite46,53318016
Seehöhe [m ü. A.]431
Badesee Kirschentheuer - Morphometrische Daten
Fläche [km²]0,090244
Max. Tiefe [m]12
Mittlere Tiefe [m]7,1
Volumen [m³]631.708



Fischbestand:

Im Badesee Kirschentheuer kommen folgende 20 Fischarten vor (ERSCHEN, mündl. Mitteilung):


Angelfischereiliche Nutzung. Die Löffelstöre sind infolge des nicht geeigneten Lebensraumes abgemagert bzw. verschwunden. Ein Teil der Japanischen Buntkarpfen, Karpfen, Sterlets und Zander wird in einem mit Netzen abgesperrten Areal gehalten. Der Badeteich wird angelfischereilich genutzt.

DE | EN | IT | SI | FR