Überwachungsprogramm 2017

Bild Überwachungsprogramm 2017 Flüsse, 19.12.2021

43 Messtellen wurden 2017 im Rahmen des Landesmessnetzes in Bezug auf ihren chemischen und/oder ökologischen Zustand überwacht.




2017 wurden im Rahmen der chemischen und ökologischen Zustandsüberwachung auf Grund der chemischen Parameter neun Messstellen im Rahmen der GZÜV, neun im Landesmessnetz und acht im Rahmen von Sonderfragestellungen beobachtet.


Der ökologische Zustand anhand des Qualitätselement Makrozoobenthos (Organismen des Gewässergrundes) wurde an 40 Messstellen bestimmt, davon erfolgte die Untersuchung an fünf Stellen im Rahmen der GZÜV.


Das Qualitätselement Phytobenthos (Aufwuchsalgen) wurde an 37 Messstellen erhoben, davon erfolgte die Untersuchung an drei Stellen im Rahmen der GZÜV.