Seen Ökologischer Zustand

Bild Seen Ökologischer Zustand Seen, 20.01.2020

Kärntenweit fallen sieben Seen(> 50 Hektar) in das Gewässermonitoringprogramm des Bundes (Bundesmessnetz) und unterliegen somit der Qualitätszielverordnung Ökologie Oberflächengewässer.




Diese definiert Qualitätsziele für die biologischen Qualitätselemente (QE): Algen (Phytoplankton), Wasserpflanzen (Makrophyten) und Fische sowie für die hydromorphologischen und allgemein pyhsikalisch-chemischen Qualitätskomponenten.


Bewertet wird der ökologische Zustand in Bezug auf die Zusammensetzung und Qualität der Lebensgemeinschaft im Wasser, auf relevante chemische Schadstoffe sowie ergänzend auf physikalisch-chemische Komponenten und hydromorphologische Eigenschaften.


Jährlich wird im Rahmen des Bundesmessnetzes nur der ökologische Zustand anhand des Qualitätselementes Algen (Phytoplanktons) erhoben. Die Bewertung der Qualitätselemente Fische und Makrophyten werden nicht in regelmäßigen Abständen vorgenommen.


Das Ergebnis wird anhand einer fünfstufigen Skala, denen Farben zugeordnet sind, dargestellt:



 „sehr gut - Blau“

 "gut - Grün "

 "mäßig - Gelb "

 "unbefriedigend - Orange"

 „schlecht - Rot“


Allgemeines zum ökologischen Zustand der Seen


Qualitätselemente:


Phytoplankton

Fische

Makrophyten

Allg. physikaliche - chemische Parameter