Ephemeroptera - Eintagsfliegen

Bild Ephemeroptera - Eintagsfliegen Flüsse, 13.11.2019

Die Eintagsfliegen (Ephemeroptera) sind die ursprünglichsten unter den Fluginsekten (Pterygota). Sie bilden eine Ordnung innerhalb der Klasse der Insekten (Insecta) und sind in Österreich mit mehr als 100 Arten vertreten.



Das Larvenstadium verbringen alle Eintagsfliegen im Wasser. Die Larven besitzen große Facettenaugen, gut entwickelte Mundwerkzeuge und paarige Tracheenkiemen an den ersten fünf bis sieben Hinterleibssegmenten. Form, Anordnung und Anzahl dieser Kiemenblättchen sind für die verschiedenen Familien charakteristisch. Ein weiteres Merkmal sind die drei Hinterleibsanhänge (Ausnahme: Gattung Epeorus), im Gegensatz zu den Steinfliegenlarven mit zwei Fäden. Ihre Nahrung besteht zum überwiegenden Teil aus lebender oder abgestorbener pflanzlicher Substanz.


Eine Besonderheit der Ephemeroptera ist es, dass aus der Larvenhaut eine noch nicht geschlechtsreife, aber flugfähige sog. Subimago schlüpft, die sich zum ausgewachsenen Insekt (Imago) häutet.


Familien-Gattungen und Arten


Familie Baetidae LEACH, 1815

- Gattung Acentrella BENGTSSON, 1912

- Gattung Baetis LEACH, 1815

- Gattung Centroptilum EATON, 1869


Familie Siphlonuridae ULMER, 1920

- Gattung Ameletus BENGTSSON, 1885


Familie Heptageniidae NEEDHAM, 1901

- Gattung Rhithrogena EATON, 1881

- Gattung Ecdyonurus EATON, 1865

- Gattung Electrogena ZURWERRA & TOMKA, 1985

- Gattung Heptagenia WALSH, 1862


Familie Caenidae NEWMAN, 1853

- Gattung Caenis STEPHENS, 1835


Familie Ephemerellidae KLAPALEK, 1909

- Gattung Ephemerella WALSH, 1862


Familie Potamanthidae ALBARDA, 1888

- Gattung Potamanthus PICTET, 1843