Landesweite Überwachung

Bild Landesweite Überwachung Flüsse, 12.11.2019

Kärntenweit werden jährlich weitere Messstellen regelmäßig überwacht, wobei Stellen zur Verdichtung des bundesweiten Messprogrammes dauerhaft eingerichtet wurden. Zusätzlich werden in Folge von Sonderfragestellungen, wie für das Beweissicherungsprogramm im Einzugsgebiet der Gurk oder zur Ermittlungszwecken bei Gewässerverunreinigungen Messstellen für bestimmte Zeiträume etabliert.

Die Probenahmefrequenzen werden entsprechend der QZV Chemie Oberflächengewässer mit mindest 12 Terminen pro Beobachtungszeitraum festgelegt.