News

Bild: Infoblatt

Infoblatt "Augentierchen im Bleistätter Moor"

17.09.2020

Am 13. Juli 2020 ist im Absetzbecken des Bleistätter Moores ein rötlich bis gelb-grünlicher Belag an der Wasseroberfläche aufgefallen. Der Oberflächenfilm zog sich bandförmig entlang des Ufers. Nach wenigen Tagen war der Oberflächenfilm im Nordbecken wieder verschwunden. Unter dem Mikroskop waren zahlreiche Rote Augentierchen zu erkennen.


Infoblatt


Details
Bild: Seenbericht 2020

Seenbericht 2020

07.07.2020

An insgesamt 43 Kärntner Seen wurde die Wasserqualität vom Land Kärnten überprüft. Im Seenbericht 2020 werden die Ergebnisse des Jahres 2019 präsentiert. Unter "Schnell gefunden - Seenbericht" finden Sie die Ergebnisse der Seen und unter "Details" die Zusammenfassung des 34. Kärntner Seenberichtes.


Details
Bild: Qualität der europäischen Badegewässer 2019

Qualität der europäischen Badegewässer 2019

09.06.2020

Der Jahresbericht über die Bewertung der europäischen Badegewässer (Europäische Umweltagentur) ist erschienen. Er bescheinigt den Kärntner Seen zum wiederholten Mal ihre hohe Badewasserqualität.



Details
Bild: Quaggamuschel

Quaggamuschel

08.06.2020

Die Quaggamuschel (Dreissena rostriformis), ursprünglich aus dem Gebiet des Schwarzmeerraumes bzw. Kaspischen Meeres oder Aralsee stammend, breitet sich zunehmend in Zentraleuropa aus.



Details
Bild: „Pollentreiben“ auf der Wasseroberfläche

„Pollentreiben“ auf der Wasseroberfläche

11.05.2020

Der diesjährige Pollenflug ist sehr intensiv und wird von jedermann wahrgenommen, sei es als wiederkehrende Ablagerung auf Auto- und Fensterflächen oder als Kitzeln in der Nase.


Details
Bild: Fisch des Jahres - Die Bachforelle

Fisch des Jahres - Die Bachforelle

20.01.2020

Die Bachforelle (Salmo trutta) ist ein ursprünglich aus Europa stammender Vertreter der Lachsfische (Salmonidae), welche durch menschlichen Einfluss weltweit verbreitet wurde. Bachforellen weisen den charakteristischen spindelförmigen Körperbau der Lachsfische auf.


Details
Bild: Makrozoobenthos Methodenentwicklung

Makrozoobenthos Methodenentwicklung

02.11.2019

Seitens der EU wird von Österreich eine Methode zur Bewertung von Uferverbauungen in Seen durch das Makrozoobenthos gefordert. Das BMNT hat diesbezüglich einen Auftrag an die DWS Hydro-Ökologie GmbH zur Entwicklung eines Bewertungssystems in Auftrag vergeben.


Details