Zooplankton

Daphnia hyalina - Glas Wasserfloh

Bild: Daphnia hyalina - Glas Wasserfloh

Beschreibung

Weib. 0,9 - 3 mm, Männ. 0,7-1,5 mm groß; Körper durchscheinend; die Gestalt kann sehr variabel sein, bildet aber nie einen sommerlichen Kopfhelm aus.

Lebensweise

Die Art lebt im Freiwasser; Sie ernährt sich pflanzlich und ist einer der wichtigsten Filtrierer unserer Seen; Daphnia hyalina kann große tagesperiodische Wanderungen (tagsüber im du nklen Tiefenwasser, nachts zur Nahrungsaufnahme in die oberflächlichen Wasserschichten) durchführen. Wasserflöhe vermehren sich hauptsächlich durch Jungfernzeugung, d.h. die Nachkommen sind ein Klon des Mutteriers. Nur unter bestimmten Bedingungen entstehen Männchen, die dann die Weibchen befruchten, welche dann diploide Eier bilden.

Lebensraum

Daphnia hyalina lebt hauptsächlich in Plankton kalkhaltiger Seen, Talsperren, Weihern, Teichen und schwach dystrophen (huminstoffhaltigen) Gewässern. Die typische Form ist besonders charakteristisch für die großen oligotrophen Alpenrandseen.

Gefährdung

Wird nicht in der „Roten Liste gefährdeter Tiere Österreichs“ geführt.